Valerie wachte auf, schaute kurz auf die Uhr, stellte fest, dass es erst um fünf war und legte sich in der bequemsten Körperhaltung hin, um möglichst schnell wieder einzuschlafen.

Der Wecker klingelte. Uhhh! Schon aufstehen! Am liebsten würde sie die Zeit wieder auf fünf Uhr zurückdrehen. Valerie stand auf und ging ins Bad. Als sie ihren Schlafanzug auszug beobachtete sie sich wie jeden Morgen im Spiegel. Ihr schulterlanges Haar fiel so wunderschön, dass sie sich anlächelte und sich für eine Zeit lang wie ein Model fühlte. Nach dem sie geduscht hatte benutzte sie besonders viel Deo. Denn seit gestern saß ER neben ihr. Er war so perfekt, er war so süß und er hatte so einen süüüßen Charakter.

Valerie hatte noch nicht viel mit ihm reden können, sie kannte ihn erst seit einer Woche und weil er mit seinem Freund so viel gerdet hatte (sie mussten bestimmt über die schönsten Dinge der Welt gesprochen haben) wurde er neben sie gesetzt. Valerie hatte ihr Glück kaum fassen können.

 

 

28.6.08 21:26, kommentieren